Holzgarage mit einem Carport bauen

Holzgarage mit Carport Die Entscheidung zwischen einem Carport und einer Holzgarage für die Fahrzeuge der Familie ist nicht immer einfach. Während sich die Frau der Familie für einen offenen Unterstand ausspricht, bevorzugt der Herr des Hauses eine sicher verschließbare Garage. Dank einer praktischen Kombi-Lösung lassen sich beide Vorstellungen erfüllen und in einem Bau umsetzen. Das Baumaterial Holz ist günstig und obendrein eine ökologische Wahl. Die Erbauung ist verhältnismäßig einfach und braucht keinen Fachmann, denn diese Kombination ist als praktischer und statisch optimaler Bausatz erhältlich. Die Holzgarage mit einem überdachten Autounterstand eignet sich nicht nur zur Abstellung der Fahrzeuge. An regnerischen Tagen oder im Winter muss die Grillparty nicht "ins Wasser fallen", da sich die Gebäudelösung in Windeseile in einen Partyraum mit überdachtem Außenbereich umfunktionieren lässt. Wer am Haus keine Möglichkeit zum Anbau einer Einzel- oder Doppelgarage hat oder keinen Massivbau erwägt, kann sich mit einem Bausatz aus Holz für eine in Österreich beliebte und multifunktionale Lösung entscheiden. In puncto Design herrscht Vielfalt, sodass sich das Garagenhäuschen mit überdachtem Freibereich ganz einfach an den Stil des Wohnhauses anpassen lässt.

Was sind die Vorteile von einer Holzgarage mit einem Carport?

Ist der Platz für einen doppelten Autounterstand vorhanden, lernt eine ganz neue Flexibilität kennen und darf sich über natürliche, individuell gestaltbare Details freuen. Ein enormer Vorteil der Garage mit integriertem Carport beruht in erste Linie darauf, dass die Entscheidung, innen oder unter einem Schutzdach parken, täglich neu und der Witterung angepasst getroffen wird. Der geschlossene Garagenteil bietet zusätzlichen Platz für Werkzeuge, Gartengeräte und eine kleine Werkbank für Hobbybastler. Durch die Errichtung aus Holz können die Außenwände und Pfosten beliebig oberflächenbehandelt und mit einer Lasur, einem Lack oder einer Beize witterungsbeständig gemacht werden. Eine optische Angleichung ans Haus ist daher einfach und ohne große bauliche Erfahrung möglich. Selbst Eigenheimbesitzer mit nur einem Fahrzeug können den doppelten Unterstand sinnvoll nutzen und sich zum Beispiel im geschlossenen Teil eine Heimwerkstatt oder ein kleines Gartenhäuschen einrichten. In den meisten Fällen wird das täglich genutzte Fahrzeug überdacht geparkt, während der Oldtimer oder die Motorräder, ein Boot oder die Quads einbruch- und witterungsgeschützt im Garagenteil stehen. Wer gerne ganzjährig grillt und Party auf dem eigenen Grundstück feiert, erkennt spätestens beim ersten Regenguss, dass diese Lösung mit ein paar Tischen und Stühlen von der Terrasse ohne viel Arbeit zum überdachten Feierplatz mit Indoor-Partyraum wird.

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Große Auswahl verschiedener Designs und Ausführungen
  • Lässt sich perfekt ans Haus anpassen und farblich sowie im Baustil harmonisch im Grundstück integrieren
  • Verbindet die Vorzüge einer Garage mit einem praktischen Unterstand für das täglich genutzte Fahrzeug
  • Kann mit wenigen Handgriffen zum Partyraum umfunktioniert werden
  • Der geschlossene Garagenteil dient als Werkstatt, als Lagerraum für Gartengeräte oder als Winterquartier für Terrassenmöbel
  • Wird das Auto nicht mehr benötigt, kann die Holzgarage als kleines Gartenhäuschen mit Terrasse genutzt werden
  • Der Autounterstand wertet das Grundstück auf und schafft witterungsunabhängige und flexible Möglichkeiten
  • Die Vielfalt an Designs erlaubt eine perfekt zum eigenen Stil und zum Wohnhaus passende Dachkonstruktion und Farbgestaltung

Was muss beim Bau beachtet werden?

Carport mit Holzgarage kombinieren Als erste Handlung steht die Anfrage beim zuständigen Bauamt auf der Agenda. Da es sich um ein größeres Projekt als die Errichtung eines Carports handelt, kann gegebenenfalls eine Baugenehmigung nötig sein. Fernab der behördlichen Erlaubnis müssen die Mindestabstände zum Nachbargrundstück eingehalten werden. Um einen Zaunkrieg zu vermeiden und sein Bauvorhaben nicht durch Ärger mit dem Nachbarn unter- oder abbrechen zu müssen, ist ein Gespräch mit dem direkten Anrainer von Vorteil. Selbst bei Einhaltung der Abstände zum Nachbarhaus und dem Zaun ist es nicht ausgeschlossen, dass der Bau dieser Kombination zum Beispiel die Nachbarterrasse "in den Schatten stellt". Sind alle Weichen gestellt und der Nachbar hat nichts gegen den Autounterstand einzuwenden, kann die Holzgarage mit überdachtem Unterstand als Bausatz gekauft und auf dem Grundstück gebaut werden. Bausätze für die Garage verschaffen den Vorteil, das sie statisch einwandfrei und leicht zu montieren sind. Wer sich für diese Variante entscheidet, schafft neben der witterungsgeschützten Lösung für seine Fahrzeuge eine wirklich praktische Multifunktionslösung auf seinem Grundstück in Österreich. Hinweis: für eine doppelte Holzgarage mit Carport ist im Regelfall eine Baugenehmigung nötig. Entscheidend über die Genehmigungspflicht oder den ohne Genehmigung möglichen Bau ist die Grundfläche, auf der das kleine "Haus" aus Holz mit angeschlossenem Carport gebaut wird.

Fordern Sie Ihr Prospekt mit Gutschein an
Video
Sehen Sie selbst, wie in wenigen Schritten aus einem unserer Bausätze ein komplettes Carport entsteht: